IWS-Logo
 
Institut für Wachstumsstudien  
www.wachstumsstudien.de  

   







Startseite

Kontakt



Vorträge

Bestellungen

Newsletter

Spenden

Fördermitgliedschaft



Impressum

Kernaussage Das Institut IWS-Zeitschrift IWS-Papiere IWS-Datenbank Vorträge  
   

Mitarbeiter

 

 

Dr. Kay Bourcarde, M.A.

 
Vorsitzender  
   

Studium / Promotion

Studium der Politikwissenschaft sowie Öffentliches Recht und Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Promotion zum Dr. rer. soc. mit einer Dissertation zu Fragen der Rentenfinanzierung, die im VS-Verlag erschienen ist.


Beschäftigung außerhalb des IWS

Leiter des Referats für Arbeits- und Beschäftigungspolitik, Jugendarbeitsmarktpolitik und Fachkräftesicherung im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz.

2007-2010: Mitglied der Arbeitsgruppe regierungsunabhängiger Experten der EU-Kommission zur Politik gegen Armut und soziale Ausgrenzung.


Veröffentlichungen

Der exponentielle Irrtum (mit: Torben Anschau und Christian Tripp), in:
Frankfurter Rundschau v. 1.9.2014, S. 12-13.
Ein "Alter ohne Not" - Perspektiven der Alterssicherung in Deutschland, in:
Huster, Ernst-Ulrich / Boeckh, Jürgen / Mogge-Grotjahn, Hildegard (Hrsg.):
#Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung, 2. Auflage, Wiesbaden 2012,
S. 453-468.

Riester-Rente ohne exponentielles Wachstum – Warum die kapitalgedeckte
#Altersvorsorge auf einer falschen Annahme basiert, in: Zeitschrift für
#Wachstumsstudien 7 (2011), S. 4-8.
Deutschland 2010: Was ist geblieben von der Mittelstandsgesellschaft? (mit
Johannes Schütte), in: Benz, Benjamin/ Boeckh, Jürgen/ Mogge-Grotjahn,
Hildegard (Hrsg.): Soziale Politik – Soziale Lage – Soziale Arbeit, VS-Verlag,
Wiesbaden 2011, S. 245-262.
Die Rentenkrise: Sündenbock Demographie. Kompromissbildung und
Wachstumsabkopplung als Ursachen von Finanzierungsengpässen, VS-Verlag,
Wiesbaden 2011.
In-work poverty and labour market segmentation (mit Ernst-Ulrich Huster
und Johannes Daniel Schütte), online unter: EU Network of Independent
Experts on Social Inclusion
Keine Arbeit durch Wachstum (mit Christian Tripp), in: Zeitschrift für
#Wachstumsstudien 6 (2010), S. 4-10.
Wohlfahrtsproduktion im dynamischen Wirtschaftsraum Europas (mit Ernst-
Ulrich Huster), in: Widersprüche, Heft 116, Juni 2010.
Der abgehängte Sozialstaat. Über die Wachstumsabkopplung der
Sozialversicherungen, in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 5 (2009), S. 11-17.
Eltern ohne Erwerbsarbeit. Finanzielle Hilfen für Kinder (mit Ernst-Ulrich
Huster), in: Lutz Ronald/ Hammer, Veronika (Hrsg.): Wege aus der
Kinderarmut, Weinheim/München 2010, S. 116-128.
Der Armutsdiskurs in Europa 1970 – 2010. Maß, Ausmaß und
Perspektiven der Armut (mit Ernst-Ulrich Huster), in: Archiv für Wissenschaft
und Praxis der sozialen Arbeit, 4/2009, S. 4-21.
Analysis of the situation in relation to minimum income schemes in Germany
(mit Ernst-Ulrich Huster, Jürgen Boeckh und Johannes Daniel Schütte),
online unter: EU Network of Independent Experts on Social Inclusion
Die Reform der Gesetzlichen Pflegeversicherung, in: Zeitschrift für
Wachstumsstudien 4 (2008), S. 20-27.
Zur Unvereinbarkeit des Zinssystems mit linearem Wirtschaftswachstum
(mit Torben Anschau), in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 4 (2008), S. 9-16.
Kernaussage des Instituts für Wachstumsstudien - Edition 2008 (mit Karsten
Herzmann u.a.), in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 4 (2008), S. 4-8.
Assessment of the 2008-2010 National Reform Program for Growth and Jobs
from a social inclusion perspective (NRP) – The extent of synergies between
growth and jobs policies and social inclusion policies (mit Jürgen Boeckh,
Benjamin Benz, Ernst-Ulrich Huster),
online unter: EU Network of Independent Experts on Social Inclusion
Verfassungsrechtliche Fragen an die Reform der PKV (mit Astrid
Wallrabenstein), in: Medizinrecht (MedR) 2008, S. 415-422.
Initiatives of the social partners for the improvement of labour market access
for disadvantaged groups (mit Ernst-Ulrich Huster),
online unter: Peer Review and Assessment in Social Inclusion
Trends, Recent Developments, "Feeding in" and "Feeding out". A study of
National Policies (mit Jürgen Boeckh, Benjamin Benz und Ernst-Ulrich Huster)
online unter: EU Network of Independent Experts on Social Inclusion
Die Reform der Gesetzlichen Arbeitslosenversicherung, in: Zeitschrift für
Wachstumsstudien 3 (2007), S. 18-27.
Lineares Wirtschaftswachstum - Exponentielle Staatsverschuldung, in: Zeitschrift
für Wachstumsstudien 3 (2007), S. 4-7.
Ausweg qualitatives Wachstum? (mit Christian Tripp), in: Zeitschrift für
Wachstumsstudien 2 (2006), S. 25-27.
Die Reform der Gesetzlichen Rentenversicherung, in: Zeitschrift für
Wachstumsstudien 2 (2006), S. 16-24.
Normalfall exponentielles Wachstum? - ein internationaler Vergleich
(mit Karsten Herzmann), in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 2 (2006), S. 4-10.
Die Reform der Gesetzlichen Krankenversicherung, in: Zeitschrift für
Wachstumsstudien 1 (2005), S. 19-27.
Arbeit durch Wachstum? (mit Viola Hübner),
in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 1 (2005), S. 9-13.
Kernaussage des Instituts für Wachstumsstudien (mit Karsten Herzmann u.a.),
in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 1 (2005), S. 4-8.
Folter im Rechtsstaat? – Die Bundesrepublik nach dem Entführungsfall Jakob
von Metzler, online unter: Google-Buchsuche.
Nun prüfe ob’s dich ewig bindet . Ein Plädoyer für Evaluierung und zeitliche
Befristung von Sicherheitsgesetzen, online unter: BMI-Bund.


Auszeichnungen

Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Sektion
Sozial- und Sportwissenschaften / Psychologie 2011.
Dritter Preis beim Deutschen Studienpreis 2005.
Zweiter Preis beim Studierendenwettbewerb des Bundesinnenministeriums
2002.
Veröffentlichung in der „Nagelprobe“ im Rahmen des Literaturwettbewerbs des
Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen 2001.

 

Email: bourcarde@wachstumsstudien.de

Internetseite: www.bourcarde.eu