IWS-Logo
 
Institut für Wachstumsstudien  
www.wachstumsstudien.de  

   







Startseite

Kontakt



Bestellungen

Newsletter

Spenden

Fördermitgliedschaft



Impressum

Kernaussage Das Institut IWS-Zeitschrift IWS-Buch Datenbank Vorträge  
   

Mitarbeiter

 

 

Dr. Karsten Herzmann

stellv. Vorsitzender
 

Studium / Promotion

Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig Universität Gießen, der Rijksuniversiteit in Gent (Belgien) und dem Europäischen Hochschulinstitut in Florenz (Italien). Referendariat am Landgericht Aachen.

Promotion zum Dr. iur. im Bereich Energiewirtschaftsrecht. Seine Dissertation ist bei Mohr Siebeck erschienen.


Beschäftigung außerhalb des IWS

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Öffentliches Recht und
Europarecht in Gießen (Prof. Dr. Gabriele Britz)

SS 2018: Vertreter des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Geschichte des europäischen öffentlichen Rechts und Verwaltungswissenschaften an der Universität Osnabrück


Veröffentlichungen (Auswahl)

Querdenken als Beruf - Dieter Suhr und sein Grundmodus der Paradigmenkritik,
Marsch/Münkler/Wischmeyer, Aprokryphe Schriften. Rezeption und Vergessen in
der Wissenschaft vom Öffentlichen Recht (im Erscheinen).
Die Scheinkrise. Warum es uns besser geht als je zuvor und wir dennoch
das Gefühl haben zu scheitern (mit: Kay Bourcarde), Wochenschau-Verlag,
Frankfurt 2018.
欧洲针对国家市场信息行为的基本权利保护——以产品安全法为例, in: 谢立斌
编:《经济活动的法律保护——中欧比较》,中国政法大学出版社2017年版, S. 52 ff.
(Grundrechtsschutz gegen marktrelevantes staatliches Informationshandeln in
Europa - Ein Überblick am Beispiel des Produktsicherheitsrechts, in: XIE Libin,
Der Rechtsschutz von Wirtschaftsbetätigungen – ein sino-europäischer
Vergleich, Verlag der chinesischen Universität für Politik und Recht, 2017).
Buchbesprechung: Gerrit Hornung, Grundrechtsinnovationen, Mohr Siebeck,
2015; in: VBlBW 2016, S. 306-307.
Kommentierungen ENWG, in: Britz/Hellermann/Hermes,
Energiewirtschaftsgesetz Kommentar, Verlag C.H. Beck, 3. Auflage, 2015
Das spanische Verfassungsgericht und der Fall Melloni - Konsequenzen des
EuGH-Urteils aus Sicht seines Adressaten, Europäische Grundrechte Zeitschrift
(EuGRZ) 2015, S. 445-453. Die verfassungsgerichtliche Identitätskontrolle und
ihre Konkretisierung durch die Entscheidung 2 BvR 2735/14 - "Identitätskontrolle
I" als Vorbote von "Solange III"?, in: Juristische Ausbildung (Jura) 2016, S. 852-
864 (mit Sophie Eßlinger).
Der Schutz von Ehe und Familie nach Art. 6 I GG, Juristische Ausbildung (JURA)
2015, 248-259.
Fundamental right protection against market-related information activity - The
case of multilevel product warnings, China-EU Law Journal (CELJ) 4 (2015), 33-
64.
"Landeskleinkinder" - Examensklausur, Juristische Ausbildung (JURA) 2014,
842-853 (mit Sophie Eßlinger).
Was sind administrative Konzepte?, Verwaltungsarchiv (VerwArch) 2013, S. 429-
448.
Kollektivität - Öffentliches Recht zwischen Gruppeninteressen und Gemeinwohl,
Tagungsbericht 52. Assistententagung vom 13.-16.03.2012 in Hamburg,
Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 2012, S. 820-822 (mit Andrea Diehl).
Europäische Währungsstabilität über Bande gespielt, Zeitschrift für das
Juristische Studium (ZJS) 2012, S. 168-174. 
Verwaltungsrechtsraum Europa, Tagungsbericht Verwaltungsrechtsraum
Europa, 51. Assistententagung Öffentliches Recht vom 15. bis 18.3.2011 in
Speyer, JuristenZeitung (JZ) 2011, S. 681-683.
Die "ökonomische Normallage" im Recht - Anforderungen an die Verfassung von
ökonomischen Stabilitätserwartungen in Deutschland und Europa, Zeitschrift für
Wachstumsstudien (IWS) 7 / 2011, S. 9-20.
"Friedlichkeitsforderungen" an die universitäre Forschung als rechtliche
Sackgasse? Zur Vereinbarkeit von Zivilklauseln mit der Wissenschaftsfreiheit,
Wissenschaftsrecht (WissR) 4/2011, S. 375-392.
Vom Wert des Wachstumsversprechens –  Die normativ geführte
Wachstumsdebatte bedarf eines weiteren empirischen Elements, in: Zeitschrift
für Wachstumsstudien 6 (2010), S. 11-15.
Neo-Institutionalist and Collaborative-Relational Approaches to Governance in
Services of General Interest: The Case of Energy in the UK and Germany, in:
Services of General Interest: The Case of Energy in the UK and Germany in:
Lenoble/De Schutter, Reflexive Governance. Redifining the Public Interest in a
Pluralistic World, 2010, S. 67 ff. (mit Tony Prosser, Helen Adlard, Burkhard
Eberlein und Gabriele Britz).
Mindestanforderungen an Messeinrichtungen nach § 21b IIIa und IIIb EnWG –
mehr Rechtssicherheit durch das Positionspapier der BNetzA vom 23.06.2010,
in: Zeitschrift für Infrastrukturrecht (IR) 2010, S. 218-221.
Konsultationen. Eine Untersuchung von Prozessen kooperativer
Maßstabskonkretisierung in der Energieregulierung, Mohr Siebeck, 2010
(ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität
Sektion "Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften" und dem
Promotionspreis der Juristischen Studiengesellschaft Gießen e. V.).
Kommentierungen ENWG, in: Britz/Hellermann/Hermes,
Energiewirtschaftsgesetz Kommentar, Verlag C.H. Beck, 2. Auflage, 2010,
Buchbesprechung: Tim Jackson "Wohlstand ohne Wachstum – Leben und
Wirtschaften in einer endlichen Welt“, in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 6
(2010), S. 16-18.
Wohlstand für alle - Die Delegitimation von Politik und Staat aufgrund falscher
Wachstumserwartungen, in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 5 (2009), S. 4-10.
Kernaussage des Instituts für Wachstumsstudien - Edition 2008 (mit Kay
Bourcarde u.a.), in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 4 (2008), S. 4-8.
Kommentierung: Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), §§ 21b, 35, 112a
in: Britz/Hellermann/Hermes, Energiewirtschaftsgesetz Kommentar,
München 2008.
Possibilités de couvre-feux en Allemagne,
in: Revue de droit international et de droit comparé, 2008/4.
The Past and the Future of the European Constitution,
in: Juristische Ausbildung (Jura) 2007, 955 ff.
Monitoring als Verwaltungsaufgabe,
in: Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl.) 2007, S. 670 ff.
Der IWS-Wachstumsgrundwert als eigenständiger Maßstab einer
realistischen Wachstumserwartung, in: Zeitschrift für Wachstums-
studien 3 (2007), S. 14-17.
Konsultationen als Instrument der Regulierung des Energiesektors,
in: Boysen/Bühring/Franzius (u.a.), Netzwerke, Baden-Baden 2007, S. 172 ff.
Zur Gestaltung des Netzzugangsvertrages nach § 20 Abs. 1a EnWG - Besteht ein
Erfordernis gesonderter Einspeiseverträge?, in: Recht der Energiewirtschaft
(RdE) 2007, S. 76 ff.
Normalfall exponentielles Wachstum? - ein internationaler Vergleich,
(mit Kay Bourcarde), in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 2 (2006), S. 4-10.
Ausgangssperren auch in Deutschland?, DÖV 2006, S. 678-685.
Eine neue Perspektive für die ökologische Wachstumskritik (mit Caroline
Seibert), in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 1 (2005), S. 14-18.
Individuelle Netzentgelte für Großverbraucher? Zur rechtlichen Zulässigkeit von
Netzentgeltrabatten, IR 2005, S. 98-101.
Kernaussage des Instituts für Wachstumsstudien (mit Kay Bourcarde),
in: Zeitschrift für Wachstumsstudien 1 (2005), S. 4-8.
Zur Kooperation der Energieregulierungsbehörden in Europa – Ein Überblick
und Vergleich mit dem Telekommunikationssektor, ZNER 2005, S. 216-220.
Nun prüfe ob’s dich ewig bindet . Ein Plädoyer für Evaluierung und zeitliche
Befristung von Sicherheitsgesetzen, online unter: BMI-Bund.


Auszeichnungen

Zweiter Preis beim Studierendenwettbewerb des Bundesinnenministeriums
2002.
Dritter Preis beim Deutschen Studienpreis 2005.
Dissertationspreis der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Sektion
Rechtswissenschaft / Wirtschaftswissenschaft 2011.

 

Email: herzmann@wachstumsstudien.de